Antwort aus der Politik auf unser Schreiben

Liebe Mitglieder,

Am heutigen Tag hat sich doch tatsächlich ein Abgeordnetenbüro aus Berlin bei uns gemeldet. Der Büromitarbeiter eines CDU Abgeordneten fragte, wer denn alles unseren Brief – unser Schreiben an die Politik – erhalten habe.

Als wir erklärten, dass das Schreiben sowohl an alle Bundestagsabgeordneten gegangen ist, in Kürze ebenfalls an alle Landtagsabgeordneten aller Landtage gehen wird und wir uns Gedanken darüber machen, in einer dritten Welle die gesamten Verbände mit einzubeziehen, hörte man den guten Herren deutlich durchatmen.

 

Die nächste Frage war, ob uns nicht bekannt wäre, dass es Ausschüsse gäbe, die sich mit derartigen Themen beschäftigen, sein Abgeordneter sei aber nur für einen Ausschuss, der mit dem auswärtigen Amt zu tun habe verantwortlich.

Unsere Reaktion im Gespräch war die einzige Reaktion, die unsere Mitglieder von uns erwarten würden. Wir haben erklärt, dass wir nicht damit einverstanden sind, weichgespülte Antworten von Fraktionen oder Ausschüssen zu bekommen. Wir möchten erreichen, dass ein jeder Volksvertreter sich mit der Thematik auseinandersetzt. Jeder Bundestagsabgeordnete vertritt das deutsche Volk, sowie insbesondere seinen Wahlkreis. Der Verband IVEB hat Mitglieder aus allen deutschen Wahlkreisen, also erlauben wir uns, im Namen unserer Mitglieder persönliche Stellungnahmen jedes Vertreters einzufordern.

Dies wird nun der Mitarbeiter des Abgeordnetenbüros nun mit den Verantwortlichen klären.

Wir können nur gespannt sein.

Eine der Reaktionen der Abgeordneten werden wir im laufe des Tages veröffentlichen. Grundsätzlich versuchen wir, mit den Abgeordneten ins Gespräch zu kommen, um Sie für unser und euer Thema zu sensibilisieren. Das heißt, dass wir uns mit den Stellungnahmen nicht zufriedengeben, sondern auf diese wieder erwidern, um die Fehler in der Argumentation und dem gefährlichen Halbwissen aufzudecken. Vielleicht schaffen wir es ja, zum Nachdenken anzuregen.

Beste Grüße

Tags: Soka Bau,, Sozialkasse Bau ZVK,, Solounternehmer,, BOB,, Betirebe ohne Beschäftigte

DruckenE-Mail